Ziele

„Virtuelle Kraftwerke“ werden das Rückgrat der zukünftigen dezentralen, nachhaltigen
Energiewirtschaft sein.

Der aus den Klimaschutzzielen von Bund und Länder resultierende Ausbau der dezentralen erneuerbaren Energien wandeln die heutige Energieversorgung stark. Die Umstrukturierung von einer zentralen zu einer dezentralen nachhaltigen und wirtschaftlichen Energieerzeugungsstruktur führt zu einer notwendigen Re-Optimierung des Versorgungssystems. Hierbei stellen Netzausbau, Smart Grid, der aufeinander abgestimmte Einsatz von Speichern und konventionellen sowie erneuerbaren Erzeugungssystemen mit Querverbundoptimierung zwischen Strom- und Wärmemarkt verschiedene Forschungs- und Entwicklungsoptionen dar.

Das frühzeitige Realisieren von Virtuellen Kraftwerken durch innovative Entwicklungen mit der Vertiefung der technologischen Kompetenz der Netzwerkpartner und das Einbinden der Aus- und Weiterbildung des Handwerks ermöglichen neben der regionalen Wertschöpfung auch überregionale Vertriebs- und Geschäftsmöglichkeiten.